Facebook

Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

Sophia Dobritzsch Projektleiterin

seit nunmehr eineinhalb Jahren initiiert, steuert, vernetzt und entwickelt die Koordinierungsstelle EFA - Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit das ehrenamtliche Engagement für Flüchtlinge im Landkreis Gotha.
Ehrenamtlich Tätige in der Flüchtlingsarbeit werden von uns durch das Angebot von Fortbildungen, Informationen, Reflexionsmöglichkeiten und Gesprächsrunden/ Fallberatung unterstützt und fachlich begleitet. Durch verschiedene Veranstaltungen konnten sich unsere ehrenamtlich Tätigen Input für Ihre Arbeit mit den Flüchtlingen holen. Sei es durch Fachvorträge zur aktuellen Flüchtlingspolitik, Gesprächsrunden zum Sozialrecht mit Fachkräften aus diesen Bereich oder aber sie konnten am neu gegründeten Ehrenamtsstammtisch in Gotha mit anderen engagierten ins Gespräch kommen.
Ein Highlight war die Auftaktveranstaltung zu unserer Veranstaltungsreihe „MachBar“ in Gotha am 14. November 2017 in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Gotha. Hierbei geht es darum, dass verschiedene Einsatzstellen mit interessierten Freiwilligen ins Gespräch kommen und zueinander finden. Gemeinnützige Organisationen bekommen somit eine Plattform, ihre vielfältigen und aktuellen Ehrenamtsangebote vorzustellen. Bürger, die sich gern engagieren möchten, können sich hier unverbindlich über Einsatzmöglichkeiten informieren. In 2018 wird es die „MachBar“ zwei Mal in Gotha und einmal in Waltershausen geben.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen und grüßen Sie ganz herzlich.

Infonachmittag „Syrien“ im urtümlichen Ambiente des Augustiner Klostercafés am 08. Dezember 2017

„Vielen Dank für den schönen Nachmittag“ bedankte sich eine unserer ehrenamtlichen Helferin Katharina G. Sie und noch einige andere ehrenamtliche Helfer trafen sich im schönen Klostercafé des Augustinerklosters. Bei Kaffee, Stollen und Glühwein, erzählte Anne Marie Störger spannende Geschichten, welche Sie bei Ihren Aufenthalten in Syrien erlebt hat. Die Fotos die dazu gezeigt wurden, brachten uns den Alltag in Syrien ein bisschen näher. Bewusst zeigte Sie uns Fotos von Syrien vor dem Krieg, denn mit Bildern der Zerstörung und Tod, die derzeit herrschen, werden wir fast täglich konfrontiert.
Anschließend lauschten wir der landestypischen Musik, die die Musiker Mohammad Alfaham und Torsten Haag zum Besten gaben.
Ein bisschen fühlte man dabei die Magie der Märchen aus „1000 und einer Nacht“. So wurde dieser Nachmittag eine entspannende Abwechslung zum vorweihnachtlichen Stress.

Auftaktveranstaltung „MachBar“ in Gotha am 14. November 2017

Viele Menschen in Gotha und dem Landkreis würden sich gern in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren, wissen aber nicht genau wo. Aus diesem Grund haben die Freiwilligenagentur Gotha und die EFA- Koordinierungsstelle für Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit die „1. MachBar“ in Gotha organisiert.
Bei der „MachBar“ geht es darum, dass verschiedene Einsatzstellen mit interessierten Freiwilligen ins Gespräch kommen und zueinander finden. Sie als gemeinnützige Organisation sollen eine Plattform bekommen, ihre vielfältigen und aktuellen Ehrenamtsangebote vorzustellen.
Die „MachBar“ soll eine Veranstaltungsreihe werden, bei der sich regelmäßig verschiedene Einrichtungen kurz vorstellen und anschließend mit interessierten Freiwilligen in lockerer Atmosphäre in Kontakt kommen können.
Am 14. November 2017 war es dann soweit. Der Familienunterstützende Dienst des Bodelschwinghhof e.V., der Förderverein des Versicherungsmuseums E. Arnoldi e.V., das Projekt „Willkommen in Gotha“ und das Haus der Generationen Waltershausen stellten sich vor und zeigten Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagement in ihrer Einrichtung. Die Ehrenamtlichen und Interessierten kamen in lockerer Atmosphäre ins Gespräch und konnten sich Inspirationen für ein Ehrenamt holen. Für 2018 sind drei Termine für die „MachBar“ geplant.

Gründung des Ehrenamts- Stammtischs für engagierte Helfer in der Flüchtlingsarbeit am 27. Juni 2017

Am 27.09.2017 wurde in Zusammenarbeit mit der Servicestelle Integration der Johanniter Unfallhilfe e.V. und „Willkommen in Gotha“ Arbeit und Leben in Thüringen e.V. der erste Ehrenamtsstammtisch in Gotha gegründet. Durch die Vernetzung mit der Servicestelle Integration und „Willkommen in Gotha“ können Veranstaltungen besser koordiniert werden, ehrenamtliche Arbeit gebündelt oder gegenseitige Hilfe gewährt werden.
Ausgangspunkt der Idee des Ehrenamtsstammtisches war, dass die ehrenamtlich Engagierten in der Flüchtlingsarbeit, auch jene die sich bisher im Alleingang engagierten, Erfahrungen austauschen, neue Ideen sammeln und miteinander reden.
Und dann war es soweit. Wir starteten mit einer Vorstellungsrunde, danach wurden Aufgaben und Veranstaltungen genannt, die im Laufe eines Jahres durchgeführt werden und die Arbeit der ehrenamtlich Engagierten verbessern bzw. unterstützen soll. Des Weiteren konnten sich Engagierte über Finanzierungsmöglichkeiten ihrer Tätigkeiten und auch über Unterstützung und Versicherungsschutz bei ihrem Engagement informieren. Auch wurden in diesen Rahmen Dinge angesprochen die dem einen oder anderen auf der Seele lagen. In 2017 folgten drei weitere Treffen.

Gesprächsrunde zum Sozialrecht Focus: Flüchtlinge & Ehrenamt im Haus der Generationen in Waltershausen – 18. Mai 2017

Frau Brüning vom Jobcenter Gotha stand uns als kompetente Ansprechpartnerin für Informationen und Fragen zur Verfügung. Der Schwerpunkt lag auf den Rechten und Pflichten von Migranten nach Erhalt des Aufenthaltstitels, wie z.B.
Was passiert nach der Aufenthaltsgestattung?
Welche Rechte und Pflichten gibt es für anerkannte Flüchtlinge?
Wie viel Geld wird gezahlt/welche Leistungen werden übernommen?

Vortrag und Gesprächsrunde mit Jakob von Weizsäcker „Warum wir eine europäische Flüchtlingspolitik brauchen“ – 30. März 2017

Mehr als 40 Gäste und ehrenamtlich Engagierte in der Flüchtlingsarbeit konnten wir im historischen Tivoli in Gotha zu dieser Veranstaltung begrüßen. Nach den Grußworten von Andrea Schwalbe (Geschäftsführender Vorstand des Diakoniewerkes Gotha) und Thomas Fröhlich (CDU, 2. Beigeordneter des Landkreises Gotha) begann Jakob von Weizsäcker (SPD, Mitglied für Thüringen im Europäischen Parlament) seinen Vortrag.
Im Anschluss gab es eine Gesprächsrunde die von Matthias Hey (Vorsitzender der SPD Gotha) moderiert wurde.
Rückblickend auf den Vortrag von Jakob von Weizsäcker ist klar, dass die Zahlen der Flüchtlinge zwar rückläufig sind, aber dennoch die Probleme, wie der humanitäre Umgang, Integration und Arbeitschancen der Flüchtlinge, nicht gelöst sind.

Fachliche Qualifikation „Asylverfahren“ – Januar 2017

Ganze 4 Mal luden wir Ehrenamtliche und auch Hauptamtliche zur fachlichen Qualifikation „Asylverfahren“ ein. Veranstaltungsorte waren Gotha, Waltershausen und Ohrdruf.
Ziel war, sich zunächst einen Überblick über das Asylverfahren und über die aktuelle Situation im Landkreis zu verschaffen. Detaillierte Erklärungen gab es dann zu Begriffen wie Asylsuchende, Asylantragstellende sowie zum Ablauf eines Asylverfahrens, Bedeutung der Nationalität und Asylbewerberleistungen. Klar war sofort, dass diese Informationen den Ehrenamtlichen ihre Arbeit mit den Flüchtlingen enorm erleichtert. Auch werden dadurch Unsicherheiten beseitigt, z.B. welches Amt ist für was zuständig, welches ist der nächste Schritt usw. Auch im nächsten Jahr möchten wir die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit unterstützen und Informationsveranstaltungen mit fachlichen Themen, rund um die Begleitung und Integration der Flüchtlinge, anbieten.

Brehm-Schüler helfen Flüchtlingskindern – 9. Dezember 2016

Die Klasse 4 der Grundschule "Christian Ludwig Brehm" folgte einem Aufruf der Koordinierungsstelle Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit (EFA). Ihre Geschenke bilden den Grundstock einer Weihnachtsaktion der Koordinierungsstelle. Seit zwei Wochen sammelt die Koordinierungsstelle Weihnachtsgeschenke. "Ziel ist es, auch diese Kinder an unserem Reichtum teilhaben zu lassen und zu teilen", sagt Sophia Dobritzsch.
Die EFA-Mitarbeiterin ist Mutter eines Viertklässlers in Schönau. Als sie für das Packen von Weihnachtsgeschenken für Flüchtlingskinder bei den Brehm-Schülern warb, erlebte sie sofort großen Zuspruch. "Sie sind unserem Aufruf gern gefolgt und haben liebevoll Geschenke verpackt." Klassenlehrerin Sybille Machalett weiß warum: "Unseren Kindern geht es gut. Sie wollen gern etwas abgeben.

Informationsveranstaltung zu Engagementmöglichkeiten in der EFA – November 2016

Ehrenamtliches Engagement trägt wesentlich zur sozialen Integration geflüchteter Menschen bei. Unsere ersten Veranstaltungen dienten dazu, sich über die Arbeit der Koordinierungsstelle EFA - Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit zu informieren. Auskünfte über die rechtlichen Bedingungen, wie Versicherung und Aufwandsentschädigungen, sowie konkrete Ehrenamtsangebote waren ebenfalls Thema der Veranstaltung. Aber auch gute Gründe wurden aufgezeigt, warum man sich ehrenamtlich engagieren sollte. Darüber hinaus kamen die Ehrenamtlichen miteinander ins Gespräch und konnten Ihre Erfahrungen austauschen.


Kontakt

KOORDINIERUNGSSTELLE EFA/GOTHA


Diakoniewerk Gotha


Klosterplatz 6


99867 Gotha


 

WALTERSHAUSEN


Haus der Generationen


Schulplatz 4


99880 Waltershausen


 

ANSPRECHPARTNERINNEN


Sophia Dobritzsch
Susanne Leanza


 

 

SPRECHZEITEN/GOTHA


Montag            10:00 - 12:00 UHR


Mittwoch         12:00 - 14:00 UHR


Donnerstag      12:00 - 14:00 UHR


 

SPRECHZEITEN/WALTERSHAUSEN


Dienstag           12:00 - 14:00 UHR


 

E-Mail: efanoSpam@diakonie-gotha.de


Telefon: 03621 30 58 42


Telefax: 03621 30 58 31


 

 

SIE WOLLEN UNSERE ARBEIT UNTERSTÜTZEN?

Dann spenden Sie!

 

Diakoniewerk Gotha


Kennwort: Koordinierungsstelle EFA


99867 Gotha


 

 Kreissparkasse Gotha


IBAN: DE 66 8205 2020 0300 0065 35


BIC: HELADEF1GTH


 

© KOORDINIERUNGSSTELLE EFA • Alle Rechte vorbehalten Design/Programmierung MediaOnline Gotha

­

Startseite oben